GHvC Shop

Kettcar - Doppel DVD - "Live auf Kampnagel - 5:43 a.m."

Kettcar - Doppel DVD - "Live auf Kampnagel - 5:43 a.m."

HIER GIBT ES DIE LIVE CD/LP


Länge DVD 1: ca. 90 min

Länge DVD 2: ca. 120 min

Die besten Freunde sind in der Regel die, mit denen man nicht nur Abends verrückte Ideen hat, sondern die sich am nächsten Morgen noch daran erinnern und schon angefangen haben, an der Umsetzung zu arbeiten. So ein Freund ist kettcar. Kettcar ist die Band, die sich schon selbst manche interessante Aufgabe gestellt hat und vor keinem merkwürdigen Vorschlag zurück geschreckt ist, den ich Ihnen gemacht habe. kettcar hat auf dem Dach des Deutschen Schauspielhauses gespielt und 4000 Fans haben auf der Straße zugehört. Dass das „reclaim-the-streets-mäßig“ die dicke Kirchenallee vor dem Hauptbahnhof praktisch gesperrt hat, war ein gemeinsam beabsichtiger Nebeneffekt, denn das Konzert war Teil eines "go create resistance Abends" zur Rückeroberung des öffentlichen Raums. Mit dieser großartigen Erfahrung im Rücken sind wir vor dem ersten Internationalen Sommerfestival Hamburg über das kampnagel Gelände gelaufen und haben uns außergewöhnliche Orte angesehen. In der ehemaligen Kranfabrik wurden die großen Kräne für den Hamburger Hafen gebaut, bevor es Ende der achtziger Jahre die Internationale Kulturfabrik kampnagel wurde: bis heute ein Ort für internationale zeitgenössische Kunst. In dem großen Industriegelände das heute Theater, Ausstellungsraum, choreographisches Zentrum und Club ist, gibt es viele außergewöhnliche Räume. Letztlich war das kettcar nicht genug: es wurde nicht nur ein außergewöhnlicher Ort sondern auch eine außergewöhnliche Zeit und ein außergewöhnliches Set. Kettcar entschloß sich an eine alte Tradition des Festivals auf kampnagel anzuknüpfen: das Sonnenaufgangskonzert. In einer riesigen leeren Halle vor einem ebenfalls riesigen Eisentor haben wir das Konzert im Morgengrauen geplant. Und während wir da so saßen und uns das vorstellten, wurde klar, daß es kein normales Konzert würde sein können. Und so entstand die Idee zu einem der außergewöhnlichsten Konzerte die Hamburg gesehen hat. Ein Streichquartett begleitete kettcar am letzten Morgen des Internationalen Sommerfestivals Hamburg im August 2008 gegen 5 Uhr. Die Halle bestuhlt, die Stimmung feierlich bis bizarr, die Band im Anzug und als die Sonne gerade aufgegangen war, öffnete sich das große Eisentor hinter kettcar. Was will man mehr? Vielen Dank! Bis bald hoffentlich! 

Matthias von Hartz, Künstlerischer Leiter Internationales Sommerfestival Hamburg