Statues On Fire - No Tomorrow

Statues On Fire - No Tomorrow

Label: Rookie Records
VÖ: 26. August 2016

Tracklist

01. Lay On Others 4.22
02. My Shoes Are Tight 3.46
03. Nowhere Is Always Where I Go 3.29
04. No Tomorrow 4.05
05. Nevertheless 4.07
06. Minority Ain’t No Longer Just a Few 2.52
07. Cause for Alarm 2.52
08. You Shattered 3.46
09. Nothing Is Really True 3.19
10. Nothing to Prove 4.30
Bonustrack (digital und DL-Code Vinyl):
11. Juliette 3.07

Medien

Statues On Fire veröffentlichen mit “No Tomorrow” im Juli ihr zweites Album. Die Band aus São Paulo wurde 2013 gegründet, bestehend aus Mitgliedern von Nitrominds (Sänger André Alves' alte Band) und Musica Diablo, ein Metal-Projekt mit Derrick Green von Sepultura.

Auf “No Tomorrow” arbeiteten sie wieder mit dem Produzententeam Marcello Pompeu und Heros Trench zusammen, beide Grammy-nominiert und Mitglieder der bekannten Metalband Korzus.

Der Gitarrensound und die Gesamtproduktion lassen daher auch nichts zu wünschen übrig. Wie aus einem Guss klingen die zehn Songs, das heavy Riffing harmoniert mit Andrés Gesang, Melodie und Härte ergänzen sich perfekt. Die Texte handeln vom Alltagsleben, aber auch von den zunehmenden Problemen in Brasilien mit Korruption, der damit einhergehenden Elitenbildung und dem rasant gebremsten wirtschaftlichen Aufstieg des einstigen Schwellenlandes. Der Albumtitel “No Tomorrow” gibt einen passenden pessimistischen Ausblick. Die LP kommt mit bedruckter Innenhülle und Downloadcode