Geld et Nelt – Bass uff!

Geld et Nelt – Bass uff!

Label: Rookie RecordsVÖ: 13.04.2007

Tracklist

01. Scänes Mädsche
02. Moselbrazil
03. Neobellutt (Afrobellut)
04. Ihr Kinner
05. Gleggd
06. Fotzewalder Tschamaiga
07. Fies
08. Zamme
09. Basenfüsseentwarnung
10. Buseschmuse
11. Legg die Katz am Arsch
12. Afronaggler
13. So richdich richdich werds trotzdem nie
14. Ganz allä
15. Oachgeddnääh
16. Jammerscheiße
17. Ju nou watt demm tekin miin
18. Sofort dabei
19. Afrogleggd
20. Ich schlach da ä Wenneltrepp in de Hals
21. Servus Leit


Medien

Hugo Ball trifft Kurt Dehn? Dadaismus trifft Weinfestpoesie? Easy Listening auf Pfälzisch? Kunst oder Wahnsinn? Charts oder Nische? Wir zitieren aus dem Bandinfo:

„Geld et Nelt, ursprünglich gegründet von Napoleon, Indira Gandhi und Johnny Rotten, sind eine einmalige Mischung aus Liebe, Nihilismus, Hunk (verbinde Hippie und Punk), Abulie und Hefeweizen und eigentlich nicht als Band zu bezeichnen. Nein, viel eher ist es eine Religion, selbstverständlich ohne einen einzigen Gläubigen. Alle Instrumente und Gesänge werden von zwei Personen bedient bzw. erzeugt. Die Texte handeln vom Leben vor dem Tod und anderen Hemisphären, z. B. Wein oder Luft, auch Sex oder Tapeten können, dürfen und müssen behandelt werden. Das Projekt wird immer an die nächst genialisierte Generation weitergegeben und ist quasi von Gott und Satan in ihrer einzig bis heute bekannten Übereinkunft legitimiert und euphorisiert worden. Geld et Nelt ist reiner Ausdruck von Freude, ein musikalisches Besäufnis mit bescheidenem Equipment.“