Biestig - Nebenan

Biestig - Nebenan

Label: Rookie Records
VÖ: September 2009

Tracklist

01. LECK MICH
02. NEBENAN
03. WARUM SICH ERST VERSTEHN
04. WÜNSCHE
05. FALSCH
06. ICH HÖR DIR ZU
07. ALLES DREHT SICH
08. NULL BOCK
09. SELBSTVERTRAUN
10. I HATE YOU
Dreiakkorde Punkrock zu machen, der nicht billig, plump und einfallslos klingt, ist so schwer – das weiß jeder, der es schon mal probiert hat. Und trotzdem: Die beiden Schwestern schaffen genau das, was Generationen von kleinen Punks ma¬chen wollen, aber nie schaffen, egal wie viele „Nazis raus“ und „Fick den Staat“-Lieder sie schreiben. Biestig klingen echt. Diese Lieder haben absolut gar keinen Ballast. Die Message ist klar, die Texte clever und pointiert. Wenn Jule und Anne über Teenagerliebe, den trägen, lustlosen Freund oder den ätzenden Alltag singen – das ist alles, nur nicht flach.
Na klar, als Mädelspunkrockband bieten Biestig Angriffsfläche. Den Beiden ist das aller¬dings ziemlich egal, denn wenn sie rufen „Leck mich am Arsch, bin scheiße drauf“ vergeht jedem Kritiker die Lust, sich mit ihnen anzulegen. Ihre musikalische Früherziehung liest sich mit Social Distortion, den Adicts und Danko Jones auch mehr als kredibel.
Hier sind keine Ghostwriter am Werk; mit 17 Jahren so ein Gespür für Songwriting zu haben, ist fast unglaublich. Alle Songs unter 3 Minuten lang, alles auf den Punkt.