GHvC Shop

Paper & Places - No Home

Paper & Places - No Home

LP inklusive Downloadcode.

Label: Grand Hotel van Cleef
VÖ: 29. November 2013


Tracklist

01. Intro / Hearts / Calling
02. Lovestuff
03. Live & Let Go
04. Need.Need.Need
05. Whisper Whisper
06. Speak Up
07. Lighthouse : The Storm
08. FEARSONG
09. Underneath / On Call
10. Rewind
11. C.M.I.Y.C.
12. Something Electric

Medien

Schon mal versucht, Seifenblasen zu fangen? Oder barfuß durch die Fußgängerzone zu tanzen? Schon mal versucht an wirklich gar nichts zu denken? Oder ins Freibad einzubrechen?

Herrgottnochmal, müssen es jetzt wieder die „Einfach nur 'ne gute Zeit haben“-Klischees der Hipsterkids sein, die hier jutebeutelweise ausgeleert werden? Ja, selbstverständlich.
Wären Paper & Places nicht so unfassbar jung, könnte an dieser Stelle die Behauptung stehen, sie hätten all diese Klischees erfunden. Aber die Umrisse der Unbeschwertheit haben irgendwann mal andere gezeichnet. Paper & Places malen sie endlich aus. Und wenn Du auch nur einen Blick in ihren musikalischen Tuschkasten geworfen hast, dann weißt Du was bunt ist.

Die Musik der drei Regensburger (Ja, Regensburg, nicht Oxford und wenn hier noch einer Foals schreit, dann...) sorgt für das „Gut, irgendwie“-Gefühl von dem jetzt alle reden. Mit ganz einfachen Mitteln: Gitarre, Schlagzeug, Synthesizer, Gesang und einer verdammt geschickten Kombination daraus. Wissen Johannes, Marc und Harrison was sie da tun oder tun sie es einfach? Fakt ist, sie können nicht anders und schon gar nichts dafür. Sänger Harrison, gebürtiger Amerikaner, singt unpeinliche und endlich mal wieder konkrete Texte.
Dann sehen ihre Bandfotos eben aus wie ein gut gepflegtes Instagram-Profil. Musik soll sich ja nicht nur schön anhören, sondern darf ruhig auch mal so aussehen. Paper & Places laufen Gefahr, beim Bier kaufen an der Tankstelle die Frage nach ihrem Perso gestellt und zwei Tage später sehr liebe Post geschickt zu bekommen, weil sich die hübsche Aushilfe an der Kasse ihre Adressen abgeschrieben hat. Soviel ist sicher.

Eine der besten Nachwuchsband Bayerns, mindestens. Die deutsche Antwort auf wen auch immer. Jung und tanzbar. Ach, Du kannst so viel über Paper & Places sagen, aber Du kannst auch einfach mal Seifenblasen fangen, beim barfuß durch die Fußgängerzone tanzen gar nichts denken und hinterher ins Freibad einbrechen. Den Soundtrack dazu veröffentlichen Paper & Places am 29.11. Als Album. NO HOME.

New Kids On The Pop. Himmel!

Patricia Hölscher.